Esbjerg hatte im Jahre 2016 ca. 72.151 (Stand: 1. Januar 2016) Einwohner. Sie ist die fünft größte Stadt in Dänemark. Die Stadt liegt im Südwesten von Jütland, bis nach Deutschland sind es knapp 100 km.

Vor der Stadt liegt die Insel Fanö und nordwestlich die Halbinsel Skallingen, die bis April 2008 zu den wenigen noch nicht von Landminen geräumten Gebieten Dänemarks zählte.

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Skulpturengruppe „Der Mensch am Meer“.

hesb
esb

Die Stadt war bis vor kurzem von der Fischerei geprägt, doch hat sie in den letzten Jahren einen Niedergang erlebt. Heute spielt der Offshore-Bereich eine große Rolle für die Wirtschaft der Stadt. Außerdem werden Kühlelemente hergestellt (Vestfrost).

Unser Besuch in Esbjerg galt dem Fisheries and Maritime Museum. Bilder dazu im Bereich Galerie unter Esbjerg. Ein interessanter Bereich des Museum ist dem Offshore gewidmet.